Montag, 29. August 2011

Auf gehts nach Zehlendorf Süd

Nicht so spektakulär wie der Zehlendorfer Norden - aber nicht weniger empfehlenswert. Auch hier zeigen sich die größten Villen in der Nähe Bahnstrecke, in diesem Falle der Wannseebahn.
Darüber hinaus sind viele Siedlungen sehr sehenswert: die zwischen Camphausen-/Berlepsch-/Dallwitz- und Machnower Str., Häuser entlang der Straße "Heimat", die Reihenhaussiedlungen in der Ladius- und Rendtorffstr. und die Häuschen zwischen Am Rehwechsel und am Birkenknick.
Unerwartet trifft man am Stadtrand auf die Siedlung Kielstetter Str. mit topsanierten dreietagigen Wohnzeilen.
Das sonderbarste Gebäude fand ich an der Machnower- Ecke Eilertstr., die schönste alte Villa steht Hampstead- Ecke Stubenrauchstr. und die schönste Neubauvilla kan man Karolinen- Ecke Schrockstr. bewundern.
So kommt man hin: von Friedrichstr. mit S 1 bis S Zehlendorf oder S Sundgauer Str. in ca. 25 Minuten.

Kösterstr. zwischen Berlepschstr. und Seibtweg

Kösterstr.
Zwischen Radtkestr./Dallwitzstr./Thürstr.


Gertraudstr.


Gertraudstr.

Bismarck- Ecke Rotherstr.

Schrockstr. zwischen Schäde- und Karolinenstr.

Neue Prachtvilla Schrock- Ecke Karolinenstr.

Leuchtenburgstr.

Südschule Claszeile

Eilertstr. zwischen Walterhöferstr. und Hoffbauerpfad

Ein eigenartiges Gebäude: Machnower Str. vor Sachtlebenstr.

wie vor

Siedlung Windsteiner Weg

wie vor

Türksteinweg vvor Leo-Baeck-Str.

Prinz-Handjery-Str.

wie vor

Hampstead- Ecke Stubenrauchstr.

Jänickestr. zwischen Mühlen- und Seehofstr.

Nienkemperstr. zwischen Hochbaum- und Seehofstr.

Kilstetter Str.

Kilstetter Str.
Fotos vom 28.08.2011

Freitag, 26. August 2011

Hirschgarten und Friedrichshagen - viel Wasser, viel Grün, viel Kaiserzeit

Besonders viele Häuser aus der "Kaiserzeit" sind inzwischen hübsch hergerichtet.
Wenn mann nicht unbedingt nur die Bölschestr. beläuft oder den historischen Spreetunnel durchwandert, kann man in Hirschgarten und Friedrichshagen lauschige Ecken finden.

Sehr hübsch sind die Seitenstraßen mit ihrer Bebauung, die vom Hirteplatz abgehen, die Breestpromenade und auch die Siedlung am Marienwerderweg/Gilgenburger Str. (hier nicht im Bild).

Irgendwie strahlt Friedrichshagen das Flair der Jahrhundertwende aus (natürlich ist die zum  20. Jahrhundert gemeint)...

So kommt man hin: von Friedrichstr. mit jeder S-Bahn bis Ostbahnhof, dann umsteigen in S 3 Richtung Erkner bis Hirschgarten oder Friedrichshagen in ca. 35 Minuten.

Wißlerstr.

Hirteplatz

Weg zur Quelle

Myliusgarten

Schule Aßmannstr.

Müggelseedamm Nähe Bölschestr.

Breestpromenade


Flakenseestr.

Flakenseestr.

Endstelle Straßenbahn "Wasserwerk"

Siedlung Hirschgarten Stillerzeile


Fotos vom 25.08.2011

Dienstag, 23. August 2011

Wannsee - halb noch Berlin und halb schon Potsdam

Los gings zwischen dem Großen Wannsee und der Bahntrasse nach Potsdam - sie ist übrigens Preußens erste Eisenbahnstrecke (siehe Schnappschuß). Besonders im Tillmannsweg und Am Sandwerder stehen mondäne Villen - leider stören die oft spröden Neubauten.
Dann westlich davon ein ähnliches Bild. Viele, sehr viele reiche Anwesen...

Schön und ein wenig geheimnisumwittert das Gelände der ehemaligen Lungenklinik Heckeshorn.
Danach gings weiter zum Jagdschloß Glienicke, welches nach dem Großbrand vor einiger Zeit nun wieder komplettiert wird.
Dann folgten Steinstücken, Albrechts Teerofen u.a. mit 3 Gaststätten, die alle nicht mehr in Betrieb sind (eine davon steht am ehemaligen "Checkpoint Bravo" - leider sehr verwahrlost und durch Vandalismus gekennzeichnet - warum nicht dort eine kleine Gedenkstätte?) und Stölpchensee.
Zurück mit Umweg über Grimnitzsee (schon Potsdam) noch schnell Villen und stolze Anwesen zwischen Königstr. und dem Kleinen Wannsee fotografiert.

Eine Überraschung kam zum Schluß, wenn man in die unscheinbare Bismarckstr. nahe Bahnhof Wannsee (immer wieder ein schöner Anblick) einbiegt - ...unglaublich mondäne Anwesen, oft kann man nur einen kleinen Blick erhaschen und erahnen, was es hinter gepflegten Hecken an wunderschönen Häusern gibt. Es lohnt hier einen Spaziergang zu machen.

So kommt man hin: von Friedrichstr. mit S 7 bis Wannsee in ca. 28 Minuten.

Am Sandwerder

Tillmannsweg

Tillmannsweg

Tillamannsweg

Villa Hertz - Am großen Wannsee

Bergstr. Ecke Hermannstr.

Hugo-Vogel-Str.

Hugo-Vogel-Str.

Gasthaus an der Hubertusbrücke

Teltower- Ecke Steinstr.

alte Autobahnbrücke über den Teltowkanal

Brücke über die Machnower Str.

Hohenzollern- Ecke Alsenstr.

Wannseeforum Hohenzollernstr.

Hohenzollernstr. zwischen Petzower- und Alsenstr.

Petzower Str. zwischen Heidestr. und Grassoweg

wie vor

Wernerstr.

Bismarckstr.

Bismarcksr.

Bismarckstr.

Fotos vom 23.08.2011