Dienstag, 24. April 2012

Das westliche Reinickendorf

Der westliche Teil vom eigentlichen Reinickendorf ist unscheinbar. Neben dem bekannten Einkaufszentrum am Kurt-Schumacher-Platz fliegen immer noch die Jets über die Köpfe der Bewohner hinweg, gibt es die etwas verträumte S-Bahnstrecke nach Hennigsdorf (Velten vielleicht mal wieder?) und eine Menge Friedhöfe -  warum auch immer.

Das Karree Waldowstr./Pfahlerstr./Lindauer Allee/Ollenhauerstr. ist sehenswert, besonders der Wohnblock mit den hübschen Glasveranden, die zur Ollenhauerstr. ausgerichtet sind, hat es mir angetan.

Wunderschöne Verzierungen habe ich an der Häuserzeile in der General-Woyna-Str. gesichtet und auch die Wohnzeilen in der Berenhorststr., Belowstr., Engelmannstr. sowie General-Barby-Str. sollte man sich schon ansehen.

So kommt man hin: von Friedrichstr. mit der S 2 Richtung Hennigsdorf bis Karl-Bonhoeffer-Klinik in ca. 18 Minuten.

Blick in den Becherweg

Fabrikgebäude in der Roedernallee

Wohnanlage Ollenhauerstr./Kienhorststr.

Ollenhauerstr.

Ollenhauerstr./Schulenburgstr.

Ollenhauerstr.

Klixstr.

General-Woyna-Str.

Meller Bogen/General-Barby-Str.

Zobeltitzstr./Engelmannstr.

die Balkons an den Häusern in der General-Barby-Str.

Fotos vom 24.04.2012


Montag, 23. April 2012

Treptow zwischen Wasser und Stadt

Das kleine Treptow hat eigentlich alles: Mietskasernen und Villen, Grünflächen und Wasser, Industrie und auch noch hier und da ein wenig Brache - dort, wo die Mauer verlief.

Treptow ist gut abzulaufen, immer wieder funkelt die Spree durch die Bäume des Treptower Parks und auch die alte Görlitzer Bahn, die mitten durch den Ortsteil geht, hat ihre Reize.

Empfehlenswert für eine Kurzbesichtigung sind u.a. die Liebesinsel, die Kirche in der Plesserstr., der Schlesische Busch und auch das alte Omnibusdepot in der Eichenstr.

Beeindruckend der Treptower und auch das russische Ehrenmal.

So kommt man hin: von Friedrichstr. mit der Stadtbahn bis Ostkreuz, dann mit dem Vollring oder den Zügen Richtung Schönefeld bzw. Grünau bis Treptower Park in ca. 18 Minuten.

Liebesinsel mit Abtei

im Treptower Park

Puschkinallee

An den Treptowers

Eichenstr. vor Puschkinallee

Fabrikgebäude Jordanstr.

Lohmühlenstr./Kiefholzstr.

Kirche in der Plesserstr.

Wohnzeile Schmollerplatz

ein Gruß rüber nach Neukölln in die Harzer Str.

Onckenstr.

Fotos vom 22.04.2012

Freitag, 20. April 2012

Charlottenburg-Nord mit viel Grün

Hier in Charlottenburg-Nord findet man neben schönen Häuserensembles aus den 20er/30er Jahren auch den Volkspark Jungfernheide, Ausläufer der Siemenswerke und das Gefängnis Plötzensee.

Etwas schwer zu finden, aber dann um so beeindruckender ist die gleichnahmige Gedenkstätte Plötzensee.

Wenn auch die Autobahn das Stadtviertel zerschneidet, ist mir viel Grün aufgefallen.
Ein schöner Kontrast zu den vielen bunten Fassaden der Wohnblöcke.

So kommt man hin: von Friedrichstr. mit U 6 Richtung Alt-Tegel bis Wedding, umsteigen in den Vollring S 42 bis Jungfernheide in ca. 20 Minuten.

Siemensdamm/Nikolaus-Groß-Weg

bunte Wohnhäuser am Heilmannring

Goebelstr./Jungfernheideweg

Erklärung zum Wohnviertel an der Goebelstr.

Der "Lange Jammer" in der Goebelstr.

Heckerdamm

das ist schon Siemensstadt: Schuckertdamm/Quellweg

Fotos vom 20.04.2012


Dienstag, 17. April 2012

Wilmersdorf hat mit oder auch ohne Witwen vieles zu bieten...

Die Wilmersdorfer Witwen - wer kennt sie nicht aus dem Musical "Linie 1"... aber es gibt in Wilmersdorf natürlich noch viel mehr zu bestaunen...

Viele schöne Ecken konnte ich im Foto festhalten, längst aber nicht alles hier rüberbringen, denn Wilmersdorf ist ein Innenstadtbezirk und - wie auch bald die anderen - soll nur eine Auswahl von Bildern das Interesse wecken, hier mal durchzulaufen. Zu viel an Sehenswertem!

Hier ein paar schöne Beispiele: die prächtige Kirche am Nikolsburger Platz, großbürgerliche Wohnstraßen wie Xantener Str., Duisburger Str., Koblenzer Str., Weimarische Str., dann die ganze Hildegardstr. mit wunderschönen Wohnkarrees, weiter die Siedlung am Schoelerpark, Wilhelmsaue und Fehrbelliner Platz, die Fasanenstr. und der Prager Platz und, und, und...

Zwei große Bürokomplexe aus den Vorkriegsjahren stehen in der Kufsteiner Str. - ehemaliger RIAS - und in der Wallenbergstr. - heute von der DRV genutzt. Beide sind beeindruckend.

Aufgefallen sind mir aber auch viele Nachkriegsbauten östlich der Spichernstr., die anstelle zerstörter Bauten in den 50er Jahren errichtet wurden. Wer weiß noch, was dort an prächtigen Gebäuden einmal stand...und wer weiß auch noch, dass durch die Xantener Str. lange Zeit die Straßenbahnlinie 8 fuhr.

So kommt man hin: von Friedrichstr. mit der Stadtbahn bis Zoo, umsteigen in U 9 Richtung Rathaus Steglitz bis Spichernstr. oder Güntzelstr. in ca. 20 Minuten.

Bamberger Str./Nachodstr.

Jenaer Str.

Prager Platz

Nikolsburger Platz

Leon-Jessel-Platz

Schule in der Wegener Str.

Wittelsbacher Str./Bayerische Str.

Sächsische Str.

das Logenhaus Berlin in der Emser Str.

Emser Str./Pariser Str.

in der Pariser Str.

Fasanenplatz

Barstr./Mecklenburgische Str.

St. Gertrauden Krankenhaus Paretzer Str.

Adventhaus in der Koblenzer Str.

Koblenzer Str.

Weimarische Str./Mainzer Str.

Hildegardstr./Schrammstr.

Stift in der Hildegardstr.

Am Volkspark - eine sehenswerte Wohnanlage

Wilhelmsaue/Mehlitzstr.

Prinzregentenstr. hinter Badensche Str.

Tübinger Str.


ehemaliges RIAS-Gebäude Kufsteiner Str.

Brandenburgische Str./Gieselerstr.

Hohenzollerndamm Nähe Fehrbelliner Platz

Hohenzollerndamm nähe Fehrbelliner Platz

Albrecht-Achilles-Str./Paulsborner Str.

Eisenzahnstr.

Westfälische Str./Eisenzahnstr.

Mansfelder Str.

Ruhrstr. Richtung Fehrbelliner Platz

schöner Hauseingang Warneckstr.

DRV-Gebäude Wallenbergstr.

Brandenburgische Str.

Zähringer Str.

Wohnhof in der Düsseldorfer Str.

Duisburger Str.

Lietzenburger Str.

Joachimstaler Str. vor Nürnberger Str.

Fotos vom April 2012