Sonntag, 31. Juli 2011

Endlose Häuschen - viele schöne Gärten. Das ist Mahlsdorf-Süd.

Mahlsdorf-Süd reiht sich ein in den Kranz vieler Berliner Gartenstädte. Besonders südlich vom S-Bahnhof findet man imposante Bauten. Weiter südlich wird es eher bescheidener - hier aber auch unglaublich viel Neues.
Zu erwähnen ist die Platzerweiterung Dirschauer-/Gielsdorfer Str., die wunderschöne kleine Kirche in der Schrobsdorffstr. und das bemerkenswerte Hundertwasser-Haus. Wer hätte das gedacht, sowas in Berlin zu finden.

Und der "Denver-Clan" läßt grüßen: ich traute meinen Augen nicht, als ich das unglaublich große, schöne und gepflegte Schlößchen nebst riesigem Anwesen am Ende neben dem alten Friedhof von M.-Süd entdeckte. Es liegt in der Rahnsdorfer Str. gleich an der Stadtgrenze.
Das so etwas auf  Berliner Boden möglich ist - super.

So kommt man hin: von Friedrichstr. mit S5 Richtung Strausberg/Mahlsdorf/Hoppegarten bis  Mahlsdorf, dann Tram 62 in ca. 45 Minuten.
...

Rüsternallee zwischen Lehnitzstr. und Summter Str.


Pariser- Ecke Roedernstr.


Kirche Schrobsdorffstr.


Rüsternallee Ecke Mirowerstr.


...


...


Müller- Ecke Lehnitzstr.


Gutshof Rahnsdorfer Str., Stadtgrenze


Hummelstr.


Kohlisstr.


Kohlis- vor Ulmenstr.


Am Barnim Ecke Grossmannstr.
Heimatmuseum Mahlsdorf

Fotos vom 31.05.2011

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen