Samstag, 14. April 2012

Zwischen Tierpark und Hans-Loch-Viertel - Friedrichsfelde

Natürlich sticht der Tierpark mit dem wunderschönen Schloß hervor und gibt Friedrichsfelde zumindest in dieser Ecke eine gewissse adlige Note...

Der Stadtteil ist eigentlich aber auch wieder zweigeteilt - im Norden schöne Straßenzeilen der Postmoderne. Im Süden gibt es fast nur Plattenbauten, wenngleich viel Grün dazwischen ist.

Das Hans-Loch-Viertel war im Ostern meiner Stadt das größe Neubaugebiet der 60er Jahre.
Aber Plattenbau gab es auch schon weit vor dem 2. Weltkrieg: in der Splanemann-Siedlung südlich der Sewanstr.. Echt sehenswert.

Und nicht zu vergessen ist die bildhübsche Wohnanlage "Sonnenhof" zwischen Marie-Curie-Str./Archenholdstr./Bietzkestr.

So kommt man hin: von Friedrichstr. mit der S 5/7/75 Richtung Strausberg/Strausberg-Nord/Ahrensfelde/Wartenberg bis Friedrichsfelde-Ost in ca. 20 Minuten.

neue Häuser in der Gensinger Str.

der "Sonnenhof" Marie-Curie-Allee von Gutkind 1930 erbaut

Marie-Curie-Allee

Archenholdstr. vor Einbecker Str.

Kraetkestr.

Siedlung Friedenhorster Str./Splanemannstr.

im Hans-Loch-Viertel

Einbecker Str./Robert-Uhrig-Str.

Dolgenseestr.

Schloß Friedrichsfelde im Tierpark

Fotos vom 14.04.2012

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen