Sonntag, 11. Dezember 2011

Erinnerung an Borsig und noch mehr - Tegel

Eigentlich bietet Tegel wie schon andere Stadtteile sehr viel Abwechslung, aber die Borsigwerke beeindrucken immer noch am meisten, wenngleich sie heute nur noch in Ansätzen erkennbar sind.
Viel markante Industriearchitektur auch in der Namslaustr. und in der westlichen Veitstr.

Tegel bietet darüber hinaus viel zum Anschauen: die Siemenssiedlung an den Mäckeritzwiesen, Häuserblöcke in und um die Biedenkopfstraße und der Bernauer Str., die bekannte Siedlung "Freie Scholle", schöne Wohnzeilen in der Veitstr. und der Bollestr., niedliche Häuschen am Schollenweg und in der T.-Brügge-Str. und nicht zuletzt schöne Bauten südlich des Waidmannsluster Damms.

Der Kontrast dazu: die Villen in der Gabrielenstr. (und auch darum); kaum jemand kennt sie.

Und wer Licht, Luft und Wasser genießen will schaut sich mal das Freibad Tegelsee mit Blick rüber nach Schwanenwerder oder (nicht öffentlich) die Villa Borsig an. Sie kann man vom Ufer des Tegeler Sees aus gut erkennen.

Ach ja: nicht zu vergessen die "enge Gasse" auf Blumeshof in Saatwinkel (steht unter Denkmalschutz) und den verrücktesten Zaun ganz Berlins am Ende der Namslaustr.

So kommt man hin: von Friedrichstr. mit U 6 bis Alt-Tegel in ca. 25 Minuten.

Waidmannsluster Damm/Bonifaziusstr.

St.-Josephs-Kirche Bonifaziusstr.

Steilpfad

Erholungsweg

Tile-Brügge-Weg/Ziekowstr.

Bollestr.

Brunnen an der Bollestr.
 
An der Mäckeritzbrücke

Saatwinkel

wie vor

die "Gasse" auf Blumeshof

Sendener Weg vor Dattelnweg

Zwischen Billerbecker Weg und Bernauer Str.

Westiger Weg

Hilchenbacher Weg/Weidenauer Weg

Brunnen Beckumer Str.

Namslaustr.

der Zaun am Ende der Namslaustr.

Namslaustr.

Alt-Tegel

Alt-Tegel

Brunowstr. vor Brunowplatz

Brunowplatz

wie vor

Häuserzeile östliche Veitstr.

Schloßstr.

Adelheidallee

wie vor

Campestr.

Gabrielenstr.

Schwarzer Weg

Villa Borsig

Schwanenwerder

Borsiggelände

wie vor

Fotos vom Mai/Dezember 2011

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen