Donnerstag, 1. Dezember 2011

Das Märkische Viertel - inzwischen beliebt bei den Bewohnern

Im MV (so gerne abgekürzt) hat sich vieles getan in den letzten Jahren. Wenngleich auch keine architektonischen Highlights zu finden sind, habe ich gestaut, wieviele Hochhäuser inzwischen saniert und fein hergerichtet wurden.
Auch niedliche Siedlungsstraßen gibt es; ein nachfolgendes Foto soll den Kontrast verdeutlichen.

Nur eines fehlt bis heute: die U-Bahn!!! Noch 2 neue Bahnhöfe auf gerader Strecke ohne viel Aufwand - das kann doch nicht so teuer sein. Noch ist ja die Verlängerung der Linie 8 (D) im Flächennutzungsplan enthalten, vielleicht wirds doch noch mal was mit dem Weiterbau von Wittenau.

So kommt man hin: von Friedrichstr. mit S 1 Richtung Oranienburg/Frohnau biw Wittenau, weiter dann fußläufig in ca. 20 Minuten.
Senftenberger Ring

Ecke Schorfheidestr.

Borgsdorfer Str.

Fotos vom 30.11.2011

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen