Dienstag, 7. August 2012

Tiergarten ohne Moabit

Der alte Bezirk Tiergarten hat im südlichen Teil neben Mitte die größte Sightseeing-Dichte: Regierungsviertel und Reichstag, Zoo + eigentlicher Tiergarten, das Hansaviertel und hautnah das Brandenburger Tor, viele alte und neue Botschaften, Siegessäule und natürlich die Bauten am und um den Potsdamer Platz.

Doch einiges bleibt trotzdem übrig, ist genauso sehenswert, wenn auch vielleicht hier und da im Schatten der großen Highliths stehend.
Das Shellhaus zum Beispiel am Reichpietschufer oder die Moltkebrücke Alt-Moabit. Auch das Restaurant "Paris-Moskau", der verträumt liegende Zollpackhof, die Spreewindungen oder die Bauten des Verteidigungsministeriums.
Oft gibt es noch Lücken, dort, wo einmal ansehnliche Häuser standen, die Krieg und Nachkriegszeit weggefegt hat.

Besonders berlinerisch die Potsdamer Str., dort ab und an noch ein schönes altes Wohn- oder Geschäftshaus.

So kommt man hin: von Friedrichstr. mit der Stadtbahn bis Hauptbahnhof (Lehrter Bahnhof), dann kurzer Fußweg in ca. 15 Minuten.

Am Karlsbad

Lützowstr./Bissingzeile

Körnerstr. - ein schöner Bau

altes Geschäftshaus Potsdamer Str.

Hinterhof Potsdamer Str. - ein Kleinod

Kurfürstenstr./Burggrafenstr.

1987 (!)gebaute Häuser auf der Abrißliste am Lützowplatz

Spanische Botschaft Lichtensteinallee

Drakestr./Rauchstr. - Bau des 3. Reichs?

Genthinerstr. vor Lützowstr.

letztes altes Haus in der Sigismundstr.

Shellhaus Reichpietschufer

ein Prachtbau: Reichpietschufer

jetzt Schule: ehemaliges Lagergebäude Paulstr.

typische Stadtbahnbögen Lüneburger Str.

"Paris-Moskau"-Restaurant Alt-Moabit

Ingeborg-Drewitz-Allee

wieder hergerichtet: Partie im Tiergarten

Potsdamer Str. - neue Sachlichkeit?

Pohlstr.

Kluckstr.

Fotos vom 07.08.2012

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen